Ticker (9 Tage): Dürfen wir vorstellen? > unser Pianist, Hermann Wilhelmi

Hermann Wilhelmi – unser Pianist

In unserer ersten gemeinsamen Probe am Sonntag verriet Hermann uns, dass er mit neun Rockbands zu tun hatte und diese Musik wirklich sehr mag. Seine hohen musikalischen Kompetenzen sind sofort zu spüren, technisch wie emotional. Er kennt die kniffe moderner Rock- und Popmusik und weiß sie von klassischer Literatur zu unterscheiden. Seine Erfahrungen mit dieser modernen Musiksparte gab er uns in Form von vielen kleinen Tipps weiter:

“Das ist zwar wunderschön gesungen, mein lieber Sopran, aber kein Metallica und voll am Genre vorbei – singt nicht so schön, mehr mit Verzweiflung und härter!” – Toll – der Chor lacht und der arme Sopran muss leiden, immer das Gleiche, na danke auch 😉

Im Ernst: Wir hatten wirklich Spaß, Hermann ist ein toller Pianist – lest selbst:

Hermann Wilhelmi stammt aus Laubach in Oberhessen und erhielt seine musikalische Ausbildung (Klavier, Orgel, Cello, Gesang) u.a. im Knabenchor Laubacher Kantorei, am Klavier bei Gertrud von Petersdorff und später als Hauptfach beim Studium für höheres Lehramt in Berlin an der Hochschule der Künste.

Er ist Oberstudienrat an der Liebigschule Gießen, Dozent der Marburger Chorleiterschule des Hessischen Sängerbundes, Chorleiter mehrerer Chöre (u.a. “Blues Chor Laubach) und korrepetierte u.a. bei den Bad Hersfelder Festspielen, verschiedenen Oratorienchören, der Internationalen Opernwerkstatt in Laubach, Gesangsklassen und für verschiedene Instrumentalisten, u.a. drei erste Bundespreisträger bei Jugend Musiziert.

Er dirigierte u.a. Carmina Burana und viele weitere Konzerte z.T. mit Orchester. Hermann Wilhelmi tritt auch solistisch am Flügel und an der Orgel auf und war mehrfach Kurkantor auf Nordseeinseln wie Langeoog.

Darüber hinaus gewann er Preise, z.B. 2014 als bester nebenamtlicher Organist (EKHN).